< Zurück zur Übersicht

Ökoschecks: Produktliste wurde erweitert

Ökoschecks: Produktliste wurde erweitert

Seit 2009 können Arbeitgeber der Privatwirtschaft ihren Arbeitnehmern ein Paket Schecks gewähren, womit diese ökologische Produkte und Dienstleistungen kaufen können. Diese Schecks sind steuerfrei und frei von Sozialversicherungsbeiträgen. Vor kurzem wurde die Liste der benannten Güter und Dienstleistungen etwas erweitert.

Bedingungen

Wenn Sie Arbeitnehmer in der Privatwirtschaft sind, können Sie den Personalmitgliedern ein “ökologisches” Geschenk von maximal 250 Euro machen. Die Möglichkeit dieses Geschenks hängt von den Absprachen ab, die je Sektor oder je Betrieb gemacht worden sind. Doch weil es um einen Betrag von 250 Euro geht, der frei von Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen ist, gewähren die meisten Sektoren Ökoschecks.

Mit Ökoschecks können Sie ökologische Waren und Dienstleistungen kaufen. Der Nationale Arbeitsrat ist verantwortlich für die offizielle Liste der Produkte und Dienstleistungen, und nur die Produkte / Dienstleistungen, die auf der Liste stehen, (und ggf. die Miete, deren Aufnahme, Unterhalt und Reparatur) werden beim Ankauf von Ökoschecks berücksichtigt.

Für die Liste der für Ökoschecks in Frage kommenden Produkte und Dienstleistungen gibt es drei Kategorien.

Ökologische Produkte und Dienstleistungen
• Nachhaltige Nutzung von Energie und Wasser
• Energiefreundliche Elektrik
• Produkte und Dienstleistungen mit dem europäischen Umweltzeichen
• Biologische Produkte
• Umweltfreundliche Holzprodukte und Papier mit den FSC- oder PEFC- Siegeln

Nachhaltige Mobilität und Freizeit
• Umweltfreundliche und nachhaltige Mobilität
• Öffentlicher Transport (Abonnements für Fahrten vom Wohnort zum Arbeitsplatz ausgenommen),
• Kurse Ökologisches Autofahren
• Jegliches Zubehör und Abonnements für Ladestationen für Elektroautos
• Nachhaltiges Gärtnern (Bäume und Pflanzen, Gartenarbeiten, elektrisch betriebene Gartengeräte (einschließlich Batterien))
• Ökotourismus

Wiederverwertung, Abfallvermeidung und -recycling
• Kauf Second-Hand-Produkte (mit dem EU Energielabel ab A+ und kleinen Elektrogeräten)
• Kauf von Produkten, die für die Wiederverwendung oder Kompostierung bestimmt sind.
• Kauf recycelter Produkte oder von Produkten, die aus recyceltem oder wiederverwertbarem, kompostierbarem bzw. biologisch abbaubarem Material bestehen.

Ökoschecks können nur von Händlern verwendet werden, die sich einer der drei Emissionsgesellschaften, nämlich Edenred, Sodexo und Monizze anschließen. Ein Händler ist somit nicht dazu verpflichtet Ökoschecks anzunehmen.

Ein Ökoscheck ist höchstens zwei Jahre lang gültig und kann nicht gegen Geld eingetauscht werden.

Der Höchstbetrag pro Jahr liegt bei 250 Euro, doch die Ökoschecks stehen immer im Verhältnis zu dem Zeitraum, in dem der Arbeitnehmer gearbeitet hat und der Anzahl entlohnter Arbeitstage. Werden die Ökoschecks in Papier ausgegeben, haben sie einen Höchstwert von 10 Euro, doch Edenred und Sodexo bieten ihre Ökoschecks nun elektronisch an.

Erweiterung

Am 1. September 2019 wurde die Liste geringfügig erweitert. Es ist nunmehr möglich, die Ökoschecks mit E-Roller, Elektro-Einräder und Hoverboards ohne Motor, aber mit einem elektrischen Motor zu kaufen.
Des Weiteren wurden auch die Batterien aller elektrischen Gartengeräte zur Liste hinzugefügt.

Die vollständige Liste der Produkte, die Ihre Arbeitnehmer mit Ökoschecks kaufen können, finden Sie auf der Website des Nationalen Arbeitsrates: http://www.nar-cnt.be/Dossier-NL-ecocheques.htm.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung